Oolong

Oolong wird genau wie Sencha Tee aus der Pflanze Camellia Sinensis gewonnen. Trotzdem weisen beide Teesorten große Unterschiede in Geschmack und Wirkung auf. Ausschlaggebend für diese Differenz ist die unterschiedliche Verarbeitung. Bei der Herstellung von Oolong wird eine Reaktion der sekundären Pflanzenstoffe mit Sauerstoff hervorgerufen. Dieser sogenannte Oxidationsprozess verringert die Anzahl der sekundären Pflanzenstoffe (Polyphenole) im Teeblatt. Als Resultat kann der Organismus das Koffein noch schneller aufnehmen. Oolong optimiert das Teeblatt also auf seine belebende Wirkung. Trotzdem müssen die Konsumenten die wertvollen Polyphenole nicht missen. Sie sind trotz Oxidation reich im Teeblatt enthalten. Zahlreiche Studien haben folgende Wirkungen auf den menschlichen Organismus nachgewiesen:

  • Verbesserte Konzentrationsfähigkeit.
  • Gesteigerte Energie.
  • Abtransport von Giftstoffen / Detox.
  • Verringerung freier Radikale.
  • Verbesserung der Cholesterinwerte - verringerung LDL / anhebung HDL.
  • Stabilisierung des Blutzuckerspiegels.
  • Steigerung des Stoffwechsels.
  • Steigerung der Thermogenese - erhöhter Kalorienverbrauch.
  • Anregung der Nierenarbeit - Entwässerung.